NUTZUNGSBEDINGUNGEN DES DRIVERS CLUBS VON BMW FINANCIAL SERVICES

1. DRIVERS CLUB von BMW Financial Services.

1.1 Herausgeber und Betreiber des DRIVERS CLUB Kundenprogramms („DRIVERS CLUB“) ist die BMW Bank GmbH („BMW Bank“), Heidemannstraße 164, 80939 München. BMW Financial Services ist eine Geschäftsbezeichnung der BMW Bank GmbH. Voraussetzung für die Mitgliedschaft im DRIVERS CLUB in Deutschland ist, dass der Kunde sich mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen des DRIVERS CLUBS („NB DC“) einverstanden erklärt hat.

1.2 Die aktuelle Fassung der NB DC kann auf der Website www.drivers-club.de eingesehen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

2. Mitgliedschaft.

Vorbehaltlich Ziffer 1.2 sind zur Mitgliedschaft berechtigt Detailkunden der BMW Bank, die einen Finanzvertrag (Verbraucherfinanzierungsvertrag oder Verbraucherleasingvertrag) in Zusammenhang mit einem Fahrzeug oder Motorrad der Marke BMW geschlossen haben, und Kunden aus dem Bereich Vermögensmanagement der BMW Bank. Die Mitgliedschaft im DRIVERS CLUB ist nicht übertragbar.

3. Vorteile und Events.

3.1 Als Mitglied des DRIVERS CLUBS erhält der Kunde regelmäßig im Jahr E-Mails der BMW Bank, soweit der Kunde der Kontaktaufnahme zugestimmt und dies nicht widerrufen hat. Mitglieder profitieren von vielen Extras wie z. B. exklusiven Einblicken in den Bereich BMW Motorsport sowie Tipps und Tricks rund um das Thema BMW Fahren. In den E-Mails erhalten Mitglieder Einladungen zur Teilnahme an Gewinnspielen, bei denen die Teilnehmer die Chance haben, BMW Accessoires oder die Teilnahme an exklusiven Events zu gewinnen.

3.2 Vorbehaltlich abweichender Regelungen in der jeweiligen E-Mail bezieht sich die Einladung zur Teilnahme an Gewinnspielen oder zu anderen Events ausschließlich auf das jeweilige Mitglied des DRIVERS CLUBS.

3.3 Die Teilnahme an Gewinnspielen oder anderen Events im Rahmen des DRIVERS CLUB Kundenprogramms unterliegt gesonderten Teilnahmebedingungen, die der Kunde zusammen mit der jeweiligen Einladung zur Teilnahme per E-Mail erhält und deren Akzeptanz durch den Kunden Voraussetzung für die Teilnahme ist.

4. Beginn der Mitgliedschaft.

4.1 Die Mitgliedschaft im DRIVERS CLUB beginnt mit Abschluss der Online-Registrierung des Kunden. Zu diesem Zweck erhält der Kunde, sofern er sich zuvor schriftlich mit der Kontaktaufnahme durch die BMW Bank einverstanden erklärt hat, nach Vertragsschluss eine Einladung zum Beitritt zum DRIVERS CLUB mit einem persönlichen Code zur Registrierung. Diese Einladung stellt mit mindestens sechsmonatiger Gültigkeit ein verbindliches Angebot der BMW Bank dar. Durch die Registrierung nimmt der Kunde das Angebot der Mitgliedschaft im DRIVERS CLUB an.

4.2 Eingabefehler bei der Registrierung kann der Kunde berichtigen, indem er den Vorgang abbricht und anschließend erneut beginnt.

4.3 Mit der Registrierung akzeptiert der Kunde die NB DC in ihrer aktuellen Fassung.

4.4 Das Mitglied wird über einzelne Schritte zur Registrierung geführt. Zum Abschluss des Registrierungsvorgangs erhält das Mitglied des DRIVERS CLUBS eine E-Mail, in der das Mitglied mittels Link die Registrierung bestätigen und aktivieren kann. Mit der Registrierung akzeptiert der Kunde die NB DC in ihrer aktuellen Fassung. Die der Mitgliedschaft zugrundeliegenden NB DC können jederzeit online eingesehen und gespeichert werden. Das Mitglied kann die von ihm selbst erfassten Daten seines Profils jederzeit einsehen und bearbeiten. Die Änderung feststehender Kundendaten (z. B. Name) erfolgt über bmw.bank@bmw.de oder 089 3184-1000.

4.5 Der Abschluss der Mitgliedschaft erfolgt in deutscher Sprache. Etwaige Übersetzungen dieser NB DC sind nicht verbindlich.

4.6 Der Abschluss der Mitgliedschaft im DRIVERS CLUB ist unentgeltlich und begründet kein Widerrufsrecht.

5. Ende der Mitgliedschaft und Kündigung.

5.1 Die Mitgliedschaft wird auch nach Beendigung des Finanzvertrags oder Vertrags aus dem Bereich Vermögensmanagement mit der BMW Bank weitergeführt und erlischt erst durch eine aktive Kündigung seitens des Mitglieds oder mit dem Entfall der Grundlage zur Datenverarbeitung, beschrieben in den Datenschutzhinweisen, spätestens aber durch die automatisierte Löschung des Mitglied-Accounts gemäß den gesetzlichen Löschfristen.

5.2 Die BMW Bank behält sich vor, das Mitglied vom DRIVERS CLUB bei einem von dem Mitglied zu vertretenen schwerwiegenden Verstoß des Mitglieds gegen die Geschäftsbedingungen des DRIVERS CLUBS oder sonstige Vertrags-, Geschäfts- oder Teilnahmebedingungen der BMW Bank auszuschließen.

5.3 Der Kunde ist berechtigt, die Mitgliedschaft jederzeit mit sofortiger Wirkung über die Profilfunktion zu kündigen, für eine entsprechende Unterstützung kann sich das Mitglied auch jederzeit per E-Mail an kontakt@drivers-club.de wenden.

5.4 Die BMW Bank kann die Mitgliedschaft des Kunden mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende per E-Mail oder schriftlicher Erklärung kündigen.

6. Änderungsvorbehalt.

6.1 Die BMW Bank behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen zu den NB DC vorzunehmen, sofern dies notwendig erscheint und die Mitglieder hierdurch nicht wider Treu und Glauben oder unzumutbar benachteiligt werden. Schadenersatzansprüche von Mitgliedern gegen die BMW Bank sind vorbehaltlich der Regelungen in Ziffer 8 ausgeschlossen.

6.2 Änderungen dieser NB DC werden dem Kunden spätestens zwei Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform mitgeteilt und berechtigen zur Kündigung der Mitgliedschaft. Sie werden Grundlage der Mitgliedschaft, wenn das Mitglied nicht innerhalb eines Monats nach Zustellung widerspricht. Das Mitglied wird auf diese Genehmigungswirkung durch die BMW Bank bei Beginn der Frist hingewiesen.

7. Einstellung des BMW DRIVERS CLUBS.

Die BMW Bank behält sich vor, das DRIVERS CLUB Kundenprogramm und alle damit verbundenen Vorteile jederzeit zu beenden. Die BMW Bank wird den Mitgliedern die Beendigung des Programms mit einer dreimonatigen Frist zum Monatsende anzeigen. Schadenersatzansprüche von Mitgliedern gegen die BMW Bank sind vorbehaltlich der Regelungen in Ziffer 8 ausgeschlossen.

8. Haftung.

Schadensersatzansprüche gegenüber der BMW Bank, ihren Vertretern und Erfüllungsgehilfen sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die durch die BMW Bank oder ihre gesetzlichen Vertreter bzw. Erfüllungsgehilfen schuldhaft verursacht wurden. Für sonstige Schäden haftet die BMW Bank nur, soweit diese durch sie oder ihre gesetzlichen Vertreter bzw. Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Die BMW Bank haftet ferner im Falle eines leicht fahrlässig verursachten Schadens nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, also solcher, die der Vertrag der BMW Bank nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut oder vertrauen darf; in diesem Fall ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt.

9. Datenspeicherung.

Die BMW Bank erhebt, speichert und nutzt die vom DRIVERS CLUB Mitglied angegebenen personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, soweit dies für die Inanspruchnahme der Leistungen des DRIVERS CLUBS durch das Mitglied erforderlich ist und das Mitglied nicht gesondert seine Einwilligung in die Datenverarbeitung/Datennutzung zum Zwecke der Kundenbetreuung erklärt. Vorbehaltlich anderer Vertragsregelungen (z. B. vom Kunden zu akzeptierende Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele oder Events) findet keine Weitergabe von Daten an Dritte statt.

10. Gerichtsstand und anwendbares Recht.

10.1 Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten über Rechte und Pflichten aus dem auf Basis dieser Geschäftsbedingungen begründeten Rechtsverhältnisses mit Kaufleuten ist München. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem EWR verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Bank besteht die Möglichkeit, den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die auf der Website des Bundesverbandes deutscher Banken e. V., www.bdb.de, eingesehen werden kann.

Auf das auf Basis dieser Geschäftsbedingungen begründete Rechtsverhältnis gilt deutsches Recht.

Stand: 04/2018