BMW X5 im Schnee.

Qualifying fürs Schneetreiben.

Brunos xDrive Fahrschule.

Schnee und Eis – da kann es selbst dem erfahrensten Autofahrer mal mulmig werden. Schließlich reagiert Ihr Fahrzeug plötzlich ganz anders, als Sie es gewohnt sind. Umso besser zu wissen, dass Sie mit BMW xDrive einen zuverlässigen Assistenten mit an Bord haben.

Wie das Allradsystem funktioniert, könnte Ihnen niemand besser erklären als DTM-Profi Bruno Spengler. Sein prominenter Fahrschüler in der xDrive Fahrschule: die Biathlon-Legende Fritz Fischer. Und so viel sei verraten – sie hatten jede Menge Spaß auf der verschneiten Teststrecke. Wir haben die beiden für Sie mit der Kamera begleitet.

Fritz Fischer im Auto.
Bruno Spengler und Fritz Fischer im Auto.

Was xDrive leistet.

HDC Knopf.

HDC.

HDC steht für Hill Descent Control – das heißt: Dank HDC kommen Sie auch die steilste Gefällestrecke sicher herunter. Übrigens nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts.

DTC Anzeige im Board Computer.

DTC.

DTC bedeutet Dynamic Traction Control. Damit haben Sie stets besten Grip auf allen Untergründen. Die Traktionskontrolle ist eine abgeschwächte Variante der DSC und lässt einen etwas sportlicheren Fahrstil zu.

DSC Knopf.

DSC.

DSC ist die Dynamic Stability Control des Fahrzeugs. Sie reduziert wann immer nötig vollautomatisch die Motorleistung und bremst mit – so werden Unter- und Übersteuern wirkungsvoll verhindert.

Hackls Rodeltipps.

Als der Hackl Schorsch spitz bekam, dass Bruno xDrive Fahrstunden gibt, zog er gleich nach: mit einer eigenen Rodelschule und den besten Tipps rund ums Rodeln. Damit hat er seinen Fahrschülern und sich selbst einen spaßigen Nachmittag beschert. Schauen Sie mal rein.

Georg Hackl mit Schlitten.

Weitere Drivers Club Highlights.